Kinderschwimmkurse

Häufig gestellte Fragen

Wann starten die nächsten Kinderschwimmkurse?

  • 8-Wochen Kurse „Januar": Wochen 2-9 – Anmeldung und konkrete Info ab 16. Dezember

Welche Kinderschwimmkurse können im Sportzentrum Zuchwil besucht werden?
Wir bieten jährlich vier Achtwochenkurse an (Start Januar, März, Mai und Oktober). Bei einem Achtwochenkurs findet einmal wöchentlich eine Schwimmlektion à 40 Minuten statt. Die Maikurse starten im Mai, unterbrechen während den Sommerferien und laufen nach diesen weiter.

In den Sommer- sowie Herbstferien finden Intensivschwimmkurse statt. Diese dauern 10 Mal 30 Minuten und erstrecken sich über 2 Wochen (Montag bis Freitag).

Neben den Gruppenkursen besteht die Möglichkeit, Privatlektionen an Ihrem Wunschtermin mit uns zu vereinbaren. Eine Privatlektion mit einem Kind dauert 30 Minuten und kostet CHF 45.-, zwei Kinder 65.- Franken, 3 Kinder 85.- Franken.

Alle Kinderschwimmkurse finden im Hallenbad statt.

Ab wann kann mein Kind einen Schwimmkurs besuchen?
Ein Eltern-Kindkurs (ELKI) richtet sich an 3-4 jährige Kinder. Sie besuchen zusammen mit einem Elternteil den Schwimmkurs. Frühestens ab dem 4. Lebensjahr bzw. Kindergarten empfehlen wir eine Teilnahme an einem Grundlagenkurs (Krebsli-Eisbär). Ab der Kursstufe Krebs nehmen die Kinder ohne Begleitung am Kurs teil und wird daher aktives Zuhören und Mitmachen vorausgesetzt.

Welche Voraussetzungen muss mein Kind für eine Kursteilnahme mitbringen?
Für den ELKI Kurs sowie für den Krebskurs sind keine Voraussetzungen erforderlich. Ab Stufe Seepferd werden die Testelemente des vorangehenden Kurses vorausgesetzt.

Wie sieht der erste Kurstag aus?
Am ersten Kurstag treffen sich Eltern, Kinder sowie die Schwimmlehrperson im Hallenbadcafé im Hallenbad. Die Schwimmlehrperson erklärt den Ablauf der kommenden 8 Lektionen, zeigt die Testinhalte auf, weist auf Treffpunkte, Bademützen, sowie allgemeine Abläufe hin. Im Anschluss wird mit der ersten Lektion im Wasser gestartet.  

Welche Rolle übernehmen die Begleitpersonen vor, während und nach dem Schwimmkurs?
Eine Begleitung der Kinder durch die Eltern wird lediglich während der ersten Schwimmlektion empfohlen. Dies aufgrund der Kursinformation im Hallenbadcafé. In den weiteren Lektionen bestehen für die Eltern die folgenden Möglichkeiten:

  • Eingenständig Schwimmen oder Baden (Badeintritt erforderlich)
  • das Kind zum Kurstreffpunkt bringen, im Anschluss ein Getränk in unserem Restaurant „time out“ ausserhalb des Hallenbades genießen, das Kind nach dem Kurs am Kurstreffpunkt abholen. Der Aufenthalt im Restaurant ist konsumpflichtig!
  • das Kind zum Kurstreffpunkt bringen, im Anschluss die Zeit im Eislaufrestaurant verbringen (gegenüber vom Empfang im Parterre; dort können Sie auch den kostenlosen Internetzugang benutzen. Erkundigen Sie sich für ein temporäres Login beim Empfang). Eine Konsumation ist nicht erforderlich! Das Kind dann nach dem Kurs am Kurstreffpunkt abholen.
  • Aufgrund der Privatsphäre der Kinder sowie anderer Kunden empfehlen wir, dass die Kinder sobald sie selbständig sind, ihre eigene geschlechtsspezifische Garderobe benutzen.
  • Kinder dürfen vor und nach dem Kurs nur in Begleitung einer Erwachsenen- oder Aufsichtsperson alleine ins Wasser.
  • Der Aufenthalt in unserem Hallenbad ist nur in Badebekleidung gestattet!

Ab wann muss ein Hallenbadeintritt bezahlt werden?
Jedes Kind ab 6 Jahren bezahlt einen Hallenbadeintritt.

Was passiert, wenn mein Kind nach dem ersten Kurstag doch nicht mehr am Kurs teilnehmen will?
Auf Stufe Krebs kann es manchmal vorkommen, dass ein Kind plötzlich nicht mehr am Kurs teilnehmen will. Kein Kind wird gezwungen, einen Schwimmkurs zu besuchen und oftmals lohnt es sich noch ein paar Monate zu warten. Aus diesem Grund erhalten Sie für Ihren abgebrochenen Krebskurs eine Gutschrift, welche Sie zu einem späteren  Zeitpunkt wieder bei einer Kursanmeldung oder dem Kauf von Hallenbadeintritten einsetzen können. Kursabbrüche auf höheren Stufen können leider nicht rückerstattet werden, ausser sie sind gesundheitlich bedingt.

Was passiert, wenn mein Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am Kurs teilnehmen kann?
Erkrankt oder verunfallt Ihr Kind während eines Kurses, erhalten Sie für die noch ausstehenden Lektionen gegen Vorweisen eines Arztzeugnisses eine Gutschrift.

Was passiert, wenn mein Kind einmal eine Lektion verpasst?
Wenn Ihr Kind aus einem gesundheitlichen Grund einer Lektion fern bleibt, kann diese während derselben Kursperiode an einem anderen Kurstag nachgeholt werden, sofern es einen freien Platz gibt. Beim Fernbleiben aus anderen Gründen kann die Lektion nicht nachgeholt werden. Die Koordination der Nachholtermine erfolgt direkt über kurse@szzag.ch. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie Ihr Kind abmelden, damit der Kursplatz zum Nachholen weiter gegeben werden kann.

Wie und wann kann ich mein Kind für einen Folgekurs anmelden?
Alle Kinder, die den Kurs bestanden haben, können mit dem Folgekurs weiter fahren. Vier Wochen vor Kursstart der nächsten 8er Staffel erhalten die Eltern eine E-Mail mit dem nötigen Link zum online weiteranmelden. 3 Tage Vorrang wird Ihnen dann zum Weiteranmelden Zeit gegeben. Danach ist das Online-Anmeldeportal für alle offen.

Was passiert, wenn mein Kind bis am Ende des Kurses die Testanforderungen nicht erfüllt?
Am Ende eines Kurses erhält jedes Kind ein Abzeichen. Wenn ein Kind die Kriterien nicht erfüllt, erhält es entweder ein Abzeichen einer unteren Kursstufe oder ein Motivationsabzeichen. Kinder, die ein Abzeichen nicht bestanden haben, besuchen einen Kurs derselben Kursstufe ein zweites Mal.